Anleitung 3

Rezept für schnelle und leckere Karotten-Hafer-Riegel

 

Zur Abwechslung hier ein leichtes Rezept für selbstgemachte Powerriegel. Euer Gehiern braucht schließlich ordentlich Power um die vielen Schulaufgaben zu erledigen, die ihr alle bekommen habt.

Schritt 1

Ihr benötigt:

  • 2 EL Kokosöl
  • 160 g Haferflocken
  • 4 EL Kokosraspeln
  • 2 EL Chiasamen
  • 1 große Möhre (ca. 130 g)
  • 4 EL Apfelmark/-mus
  • 60 ml Ahornsirup

 

Schritt 2

Zuerst schmelzen wir das Kökosöl in einem kleinen Topf (mit wenig Hitze). Dann darf es erstmal etwas abkühlen (beiseitestellen).

Die trockenen Zutaten wandern in eine Schüssel (Haferflocken, Kokosraspeln und Chiasamen) und wir vermischen sie miteinander. Den Backofen haben wir in der Zwischenzeit auf 180°C Ober-/Unterhitze vorgeheizt. Jetzt legen wir eine kleine Auflaufform mit Backpapier aus (ca. 20×20 cm).

Schritt 3

Mit einer Reibe raspeln wir die Karotte klein und geben sie dann zu den trockenen Zutaten dazu. Fehlen nur noch das Apfelmark, der Ahornsirup und das Kokosöl. Alles gründlich vermischen.

Die Masse geben wir anschließend in die Auflaufform, verteilen sie gleichmäßig und drücken sie fest. Im vorgeheizten Ofen backen die Riegel auf der mittleren Schiene ca. 25 Minuten (bis sie goldbraun sind).

Schritt 4

Fertig? Riegelmasse aus dem Ofen nehmen, ein paar Minuten abkühlen lassen und die Masse noch lauwarm vorsichtig in Riegel schneiden. Danach musst du dich etwas gedulden, bis du den ersten Riegel kosten kannst, sie sollen nämlich vollständig auskühlen. Das tolle ist, dass die Riegel in einer luftdichten Dose im Kühlschrank bis zu einer Woche haltbar sind (falls sie so lange halten :)).

Schritt 5

Viel Spaß beim Backen!

Zutaten in Schüsseln

musischkreative.werkstatt@kjr-m.de


Übersicht


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.