Anleitung 6

Regenbogen gegen Corona

Der Regenbogen –  als Symbol von vielen Bewegungen, Organisationen und Kulturen genutzt um Toleranz und Akzeptanz, Vielfalt von Lebensformen, Hoffnung und Sehnsucht zum Ausdruck zu bringen.

Habt ihr auch schon die unterschiedlichen Regenbogen in Münchens Fenster entdeckt? Viele von euch brauchen noch einen langen Atem, bis sie ihre Freunde wiedersehen können. Der Regenbogen ist eine kleine Nachricht, die du von Fenster zu Fenster schicken kannst. Jedes Kind, das deinen Regenbogen am Fenster sieht, weiß sofort, dass sich ein „Leidensgenossen“ hinter diesem Fenster findet. Vielleicht wird das Warten dann etwas leichter. Ein kleines Lächeln zauberst du damit auf jeden Fall in jedes Gesicht. Wenn auch seit heute verdeckt unter einer Maske…

  • Was ihr dazu braucht:Schere, Nylonschnur, Draht, farbiges Garn, Nadeln
  • eine dickere Schnur
  • buntes Garn oder Wolle
  • Nadel und Faden (ideal ist ein dünner Nylonfaden)
  • eine Schere
  • Draht

Schritt 1

Zuschnitte der dicken Schnur

Je nachdem wie dick eure einzelnen farbigen Seile werden sollen, schneidet ihr dementsprechend viele Stücke von eurer dicken Schnur ab. Wir haben 5 Stück zurechtgeschnitten.

Schritt 2Zuschnitte werden verknotetWählt eure erste Regenbogenfarbe aus und vernotet die Schnüre mit dem farbigen Garn. Lasst am Anfang und am Ende etwas Platz. Wer möchte kann die Fransen am Ende auskemmen.

 

 

Schritt 3Draht werd in die umwickelte Schnur eingefügtJetzt wird gewickelt. Wenn ihr die ersten Zentimeter gewickelt habt, könnt ihr einen Draht mit einwickeln. Das stabilisert nachher die Regenbogenform.

 

Schritt 4Das Ende des Fadens verknotenNachdem ihr die Schnur und den Draht bis fast zum Ende umwickelt habt, macht ihr einen doppelten Knoten.

 

Schritt 5Farbig umwickeltes SeilFertig ist euer erster Regenbogenstrang. Das wiederholt ihr nun beliebig oft, je nachdem wir groß euer Regenbogen werden soll. Bedenkt beim Zuschneiden der Schnüre, dass ihr immer etwas mehr Schnur braucht, je weiter ihr euch nach oben arbeitet. Nur so kann ein gleichmäßiger Bogen entstehen.

 

5 farbig umwickelte Schnüre

 

 

Schritt 6 Farbige gebogene SchnüreSobald ihr alle Schnüre umwickelt habt, könnt ihr sie in die richtige Form bringen.

Schritt 7 Farbige Schnüre werden mit Nadel und Fadeln vernähtDamit euere Regenbogenschnüre auch zusammen bleiben, werden sie nun nacheinander zusammengenäht. Das kann ab und zu etwas knifflig sein, aber ihr bekommt das hin!

 

 

 

Schritt 8

Fransen der farbigen Schnüre werden gekürzt

Zu guter Letzt könnt ihr die Fransen des Regenbogens in die gewünschte länge kürzen. Falls ein Draht etwas zu lang geraten ist und nun heraussteht, knipst ihn mit einer Zange ab (bitte nicht die arme Schere benutzen!).

Schritt 9

fertiger Regenbogen in verschiedenen Größen

Fertigist euer Regenbogen (gegen Corona)! Wie ihr sehen könnt, kannst du den Regenbogen in unterschiedlichen Größen anfertigen, oder die Fransen auskemmen (als würden ihm Wolken an den Enden wachsen).

VIel Spaß beim Basteln!

#regenbogengegencorona

 

 


Übersicht


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.